Markenüberwachung – Wie Unternehmen Markenrechte schützen lassen – Erklärvideo

Unternehmen mit Markenrechten stehen vor der Herausforderung, dass bestehende Markenrechte durch neue Markeneintragungen gefährdet werden können. Neue Eintragungen von Marken ähnlich oder identisch gefährden die Stärke der Marke (Kennzeichnungskraft) und können zu Verwechselungen im Markt führen.

Gerade online besteht die Möglichkeit, dass neue Marken bei Suchmaschinen an bestehenden Einträgen vorbeiziehen und ältere Markenrechte das Nachsehen haben. Diese Marken per Rechtsweg über ein Löschungsverfahren zu entfernen ist bei weitem aufwendiger und kostenintensiver als über einen simplen Widerspruch.  Jedoch ist ein Widerspruch nur in der Anmeldephase einer neuen Marke möglich. Um diese Marken in der Anmeldephase zu ermitteln ist eine Markenüberwachung das richtige Mittel zur Absicherung von bestehenden Marken. Treffen kollidierende Markenbegriffe als Anmeldungen ein, so schlägt das System zu. Per E-Mail wird dem Markeninhaber mitgeteilt, dass eine störende Marke eingetragen wurde. Der Inhaber hat nun die Möglichkeit per Widerspruch auf die neue Markeneintragungen zu reagieren.

 

Fallbeispiel – Markenüberwachung für ein mittelständisches Unternehmen

Das Erklärvideo zeigt die Geschichte von Herrn Westermann, einem Unternehmer der seine Produkte über eine EU-Gemeinschaftsmarke schützt. Mit einer Ähnlichkeitsüberwachung

Wie ein Unternehmer seine Markenrechte über eine Ähnlichkeitsüberwachung schützen lässt

Über die Markenüberwachungsdienste können ähnliche Überwachungen für Wortmarke und Wort/Bildmarken schnell und einfach geschaltet werden. Für die Einrichtung der Überwachung reichen die Angaben der Marke (Begriff / Aktenzeichen und Klassen) aus. Online ist die Anforderung einer Markenüberwachung eine Angelegenheit von wenigen Minuten.

markenueberwachung-europa-600-472
Mit wenigen Schritten lässt sich direkt eine Markenüberwachung einrichten.

 

Die Kosten für eine Markenüberwachung über den Recherchedienst sind moderat. Für 12 Monaten betragen die Kosten für eine deutsche Wortmarke mit 3 Klassen 125,- EUR inklusive Mehrwertsteuer. Auf den Tag gerechnet sind dies knapp 30 cent netto pro Tag.  Diese geringe Investition kann zu einer hohen Kostenersparnis führen, denn aufwendige Rechtsverfahren werden vermieden und die Stärke einer Marke bleibt erhalten.

 

Gerne beraten wir Sie rund um die Markenüberwachung. Nutzen Sie einfach das Kontaktformular.

 

Weiterführende Links zum Thema:

Markenüberwachung Deutschland
Markenüberwachung Europa (EU28)
Markenüberwachung weltweit

Kostenfreies E-Book Markenüberwachung